fbpx

3 Tipps für… die Notaufnahme


Mit diesen 3 Tipps möchte Euch Emily für die Notaufnahme vorbereiten, habt Ihr Fragen, Feedback oder weitere Tipps?
Schreibt sie gerne in die Kommentare.

1. Pflege
Die Pflege macht in der Notaufnahme so viel und sie können einem als Student*in und fertige*r PA so viel beibringen. Helft ihnen und dann lernt man so viel!

2. Triage
Ein guter Einstieg in die Notaufnahme ist über die Triage. Es gibt meist ein System, woran man sich orientieren kann. Danach eine Rückmeldung von Kollegen einholen, ob sie die Triagierung auch so gemacht hätten – es hilft unheimlich die Patienten besser einschätzen zu lernen.

3. Schockraum
Der Schockraum ist immer heiß begehrt und aufregend. Wenn es zeitlich reinpasst kann man immer reingehen und erst beobachten bevor man selber mitarbeitet. Wenn etwas dabei unklar war, immer einen Kollegen nachher fragen und besprechen. Der Schockraum bietet eine tolle Gelegenheit die Strukturen der Akut Notfallmedizin kennenzulernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.