fbpx

Case Report: Gangunsicherheit

Eine 35-Jährige Patientin erscheint mit einer Gangunsicherheit sowie einer verwaschenen Sprache in der Notaufnahme. Dies habe sich innerhalb weniger Tage entwickelt. Das selbstständige Gehen ist gerade noch so möglich. Bereits vor drei Wochen konnte eine Hemihypästhesie rechts dokumentiert werden, welche eigenständig remittierte.

Klinisch-neurologisch fallen ein Blickrichtungsnystagmus (alle Richtungen), eine Dysarthrie und ein Wernicke-Mann-Gangbild rechts auf. In einer MRT-Aufnahme zeigen sich kleine Hyperintensitäten periventrikulär und ein subkortikaler Entmarkungsherd.

Hast du eine Verdachtsdiagnose?
Schreib uns Deine Ideen in die Kommentare. 

Die Auflösung folgt morgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.