fbpx

KV BW Vize steht positiv zum PA

Vorstandsvize der Kassenärztlichen Vereinigung wirbt für mehr Engagement zum Thema Physician Assistant. 

In einem Interview mit der „Ärztezeitung“ wirbt Dr. Johannes Fechner, KV-Vorstandsvize in Baden-Württemberg für mehr Auseinandersetzung mit dem Berufsbild des Physician Assistants. 
„Die abnehmende Zahl der Ärzte zwingt uns zu einer Neuaufstellung“ mahnt Dr. Fechner und sieht so das Nichtärztliche Berufsbild in der Zukunft auch stark im ambulanten Bereich vertreten. Er bedauert zudem, dass in der Vergangenheit sich dem Studium zu wenig gewidmet wurde und man sich dort vor allem in der Curriculagestaltung zu wenig eingebracht hat. 

„Fakt ist, dass es ärztliche Leistungen gibt, deren praktische Ausübung nicht zwingend ein vollständiges Medizinstudium voraussetzt.“

Wir sind gespannt welche Entwicklung das Berufsbild im ambulanten Bereich nimmt und berichten bei Neuigkeiten. 

Den ganzen Artikel findet Ihr übrigens hier: 

https://www.aerztezeitung.de/…/Politik-hoert-nicht-auf-Aerz…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.