fbpx

#PAs Impfen

Impfung Physician Assistant Impfen

Als das Impfen noch in Deutschland geplant wurde, haben wir uns mit dem BVPAD zusammengeschlossen, um politische Akteur:innen auf unsere Berufsgruppe aufmerksam zu machen.


Physician Assistants etablieren sich zu einem zunehmend wichtigen Bestandteil in der Gesundheitsversorgung in Deutschland. Immer mehr PA Absolvent:innen, aber auch Studierende, strömen in die Gesundheitseinrichtungen und leisten dort unverzichtbare Arbeit. Wie wichtig diese Arbeit ist, verdeutlicht die Pandemie nochmals. 


Zu allen Aufgaben und Belastungen brachte die Pandemie auch dem Impfen eine ganz neue Bedeutung mit. Für viele Physician Assistants selbstverständlich, dass sie als medizinisches Personal bei Impfungen in zentralen oder dezentralen Impfaktionen unterstützend wirken.

Hier kam es jedoch zu einigen Problemen. Weil bei der Planung des Personals durch Regierungsbeauftragte Physician Assistants nicht eingeplant wurden, konnte einige PAs sich gar nicht so einfach als Impfpersonal anmelden. Der BVPAD und PA Jobs schrieben daraufhin viele politische Vertreter:innen, organisatorische Leiter:innen und Impfzentren an. Auch wenn man nicht überall eine Rückmeldung erhielt, gab es von einigen Stellen eine positive Rückmeldung und PAs wurden bei der Anmeldung berücksichtigt.
Mit der Aktion #PAsImpfen zeigen wir nun abschließend auf, dass PAs, trotz des noch kleinen Berufsbildes, in wirklich jedem medizinischen Einsatzgebiet anzutreffen sind und dort eine große Hilfe darstellen.


Wir möchten uns bei allen PAs bedanken, die in dieser Pandemie so unglaubliche Arbeit geleistet haben und sich dafür eingesetzt haben, dass Impfungen durchgeführt werden. Danke an dieser Stelle auch an den DHPA und DGPA, die sich ebenfalls dafür eingesetzt haben.
DANKE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die neuesten Beiträge für Dich